Hochgradige Osteochondrose c5/6

Frage vom Wed 19. Apr 2006 11:13

Ich komme grade vom Arzt. Bei mir wurde eine hochgradige Osteochondrose C5/6 festgestellt. Grund meines Arztbesuches waren starke Schmerzen im Nackenbereich, so dass ich an einen
steifen Nacken glaubte. Die Diagnose wurde mir ohne weitere Erläuterung gesagt mit der Aufforderung eine MR LWS machen zu lassen
Zur Schmerztherapie wurden mir Celebrex und Mydocalm verschrieben, bei deren Nebenwirkungsliste ich erschrak !
Frage : Was kann ich aktiv an meiner Krankheit tun ( Muskelaufbau o.ä. ?) , gibt es andere Möglichkeiten der Schmerzlinderung ?
Wie ist die Diagnose langfristig zu bewerten, was kommt da auf mich zu ?
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Hubert Hug

Antwort vom Thu 18. May 2006 12:05

Sehr geehrter Herr H.,

mit einer Osteochondrose ist eine degenerative Veränderung der Bandscheibe und der angrenzenden Knochenplatten der Wirbelkörper, bei Ihnen offensichtlich in Höhe C5/C6, zu verstehen. So etwas ist außerordentlich häufig und muss nicht unbedingt zu dauerhaften Beschwerden führen. Die Medikamente, die Ihnen verordnet wurden, erscheinen in diesem Falle sinnvoll und auch ausreichend zu sein. Es wäre darüber hinaus jedoch sehr zu empfehlen, wie Sie es auch ansprechen, einen gezielten Muskelaufbau, vorzugsweise unter physiotherapeutischer Anleitung, zu betreiben, dass sich die Beschwerden schneller zurückbilden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Effner /si

Nachfrage stellen

Haben Sie noch ergänzende Fragen zu dieser Antwort?
Dann fragen Sie einfach nach! Nachfrage stellen

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten antworten.

Wichtiger Hinweis

Da es sich hierbei nicht um einen Live-Chat handelt, erscheint Ihre Frage zunächst nicht auf der Seite, bis Sie von unserem Expertenteam beantwortet wurde.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie von uns informiert, sobald Ihre Frage zusammen mit unserer Antwort auf www.orthopaede.com zu lesen sind.

Nutzungsbedingungen

Die Auskünfte und Antworten, die Sie im Rahmen dieses Forums erhalten, sind generelle und unverbindliche Informationen, diese stellen keine Diagnose dar. Die Stellungnahmen ersetzen keinesfalls den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Orthopaede.com stellt lediglich ein technisches Forum für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern bereit und ist für die Genauigkeit und Richtigkeit einer Antwort nicht verantwortlich. Orthopaede.com ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf die Informationen vertraut, die im Rahmen des Forums von orthopaede.com gegeben werden.