Innenbandzerrung

Frage vom Wed 16. Sep 2009 19:17

Am Ende Juni habe ich nach langen Waldjoggen das Instabilität meiner linken Knie gespürt. Schon beim Gehen konnte ich nicht gerade gehen. Dann habe ich MRT untersucht gelassen. In MRT-Befund steht, dass ich eine Innenbandzerrung, Knorbelschaden am Knieschieben und Knieschieben ein bisschen nach links verschoben habe. Der Arzt meint, dass es nciht so schlimm ist. Dann war ich 12 mal bei Physiotherapie um mein Knie wieder stabil zu sein. Bei Physiotherapie wurde festgestellt, dass mein linke Bein eine Fehlstellung ist. Seit Ende Juni habe ich mein Bein getrainiert, aber nur sehr langsam verbessert. Ich spüre immer noch Instabilität und wenn ich nach 20 min nur gehe, dann wird mein Knie instabil sein. Jetzt ist schon 2 1/2 Monaten her. Muss ich noch gedulden, oder soll ich anderen Arzt aufsuchen? Vielleicht gibt es Fehler bei MRT-Befund?

Manu

Antwort vom Tue 22. Sep 2009 08:09

Sehr geehrter Herr O.,

eine Innenbandzerrung kann gelegentlich längerfristig Beschwerden machen. Auf den Kernspintomografiebefund ist bei einer solch einfachen Beschreibung Verlass.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. D. Müller/mü

Nachfrage stellen

Haben Sie noch ergänzende Fragen zu dieser Antwort?
Dann fragen Sie einfach nach! Nachfrage stellen

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten antworten.

Wichtiger Hinweis

Da es sich hierbei nicht um einen Live-Chat handelt, erscheint Ihre Frage zunächst nicht auf der Seite, bis Sie von unserem Expertenteam beantwortet wurde.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie von uns informiert, sobald Ihre Frage zusammen mit unserer Antwort auf www.orthopaede.com zu lesen sind.

Nutzungsbedingungen

Die Auskünfte und Antworten, die Sie im Rahmen dieses Forums erhalten, sind generelle und unverbindliche Informationen, diese stellen keine Diagnose dar. Die Stellungnahmen ersetzen keinesfalls den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Orthopaede.com stellt lediglich ein technisches Forum für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern bereit und ist für die Genauigkeit und Richtigkeit einer Antwort nicht verantwortlich. Orthopaede.com ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf die Informationen vertraut, die im Rahmen des Forums von orthopaede.com gegeben werden.