Gebrochener 5. Lendenwirbel

Frage vom Thu 11. May 2006 16:37

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei mir wurde kürzlich festgestellt das der 5. Lendenwirbel gebrochen ist.
Meine Fragen sind:
Welche möglichkeiten bestehen zur Heilung?
Wie hoch ist die Gefahr bei einer Operation im Rollstuhl zu sitzten?
Gibt es überhaupt Heilungsmöglichkeiten?
Was kann passieren wenn keine Op möglich ist?
Können die Schmerzen ein dauerzustand sein?

MfG
N. Steen

Antwort vom Thu 01. Jun 2006 10:06

Sehr geehrte(r) Frau/Herr St.,

wichtig ist zunächst, abzuklären, ob eine stabile oder instabile Fraktur im Bereich des fünften Lendenwirbels vorliegt. Dies kann sicher durch eine Röntgenuntersuchung mit ergänzender Computertomographie erfolgen. Bei einer stabilen Fraktur ist eine konservative Therapie ausreichend. Es wird dann eine entsprechende Ruhigstellung für ca. zwei bis drei Monate durchgeführt mit anschließender Muskel aufbauender und schmerzstillender Therapie. Im Falle einer instabilen Fraktur ist sicherlich eine operative Stabilisierung angezeigt um dadurch eine Verletzung des Rückenmarks mit dann möglicher Querschnittsymptomatik zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Effner /ef

Nachfrage stellen

Haben Sie noch ergänzende Fragen zu dieser Antwort?
Dann fragen Sie einfach nach! Nachfrage stellen

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten antworten.

Wichtiger Hinweis

Da es sich hierbei nicht um einen Live-Chat handelt, erscheint Ihre Frage zunächst nicht auf der Seite, bis Sie von unserem Expertenteam beantwortet wurde.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie von uns informiert, sobald Ihre Frage zusammen mit unserer Antwort auf www.orthopaede.com zu lesen sind.

Nutzungsbedingungen

Die Auskünfte und Antworten, die Sie im Rahmen dieses Forums erhalten, sind generelle und unverbindliche Informationen, diese stellen keine Diagnose dar. Die Stellungnahmen ersetzen keinesfalls den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Orthopaede.com stellt lediglich ein technisches Forum für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern bereit und ist für die Genauigkeit und Richtigkeit einer Antwort nicht verantwortlich. Orthopaede.com ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf die Informationen vertraut, die im Rahmen des Forums von orthopaede.com gegeben werden.