Kompression des Duralschlauches

Frage vom Thu 09. Dec 2004 12:32

Sehr geeherte Damen und Herrren,

vor wenigen Wochen wurde nach einem MRT (wonach ich starke Schmerzen hatte) folgender Befund erstellt:

"Spondylolisthesis L5/S1mit reaktiver deutlicher teilweise erosiver Osteochondrose, sowie deutiche Sondylarthrose links mehr, als rechts bei unruhiger Knochenstruktur. Im Bereich des Wirbelbogens links lässt sich eine Spaltbildung nicht ausschließen. Geringe neuroforaminale Enge im Segmet L5/S1ohne Kompression nervaler Strukturen.
Mäßige Osteochondrose L4/5 sowie deutliche Spondylarthrose L4/5 mit flachbogigem dorsomedianen BSV im Segment L4/5, sowie deutliche Hypertrophie der Ligg. flava, so dass insgesamt eine konzentrische mäßige Spinalstenose mit resultierender diskreter Kompression des Duralschlauches besteht."

Die Schmerzen sind zeitweise so extrem, dass ich mich kaum mehr bewegen kann. Je intensiver die Schmerzen sind, desto deutlicher macht sich auch eine Blasenschwäche bemerkbar.
Besonders schlimm sind die Schmerzen nach längerem Beugen nach vorn.
Ist hier mit physiotherapeutischen Maßnahmen noch Linderung zu schaffen?

Antwort von Dr. med. R. Schneiderhan vom Wed 22. Dec 2004 12:39

Sehr geehrte Frau R.,

durchaus können Sie hoffen, mit intensiver physiotherapeutische Beübung eine Linderung zu erzielen. Eventuell könnte man eine solche konservative Therapie im Rahmen einer ambulanten oder stationären Rehabilitation intensivieren. Sollte dies nicht ausreichen, können die irritierten Nervenstrukturen ggf. gezielt infiltriert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. R. Schneiderhan

Nachfrage stellen

Haben Sie noch ergänzende Fragen zu dieser Antwort?
Dann fragen Sie einfach nach! Nachfrage stellen

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten antworten.

Wichtiger Hinweis

Da es sich hierbei nicht um einen Live-Chat handelt, erscheint Ihre Frage zunächst nicht auf der Seite, bis Sie von unserem Expertenteam beantwortet wurde.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie von uns informiert, sobald Ihre Frage zusammen mit unserer Antwort auf www.orthopaede.com zu lesen sind.

Nutzungsbedingungen

Die Auskünfte und Antworten, die Sie im Rahmen dieses Forums erhalten, sind generelle und unverbindliche Informationen, diese stellen keine Diagnose dar. Die Stellungnahmen ersetzen keinesfalls den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Orthopaede.com stellt lediglich ein technisches Forum für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern bereit und ist für die Genauigkeit und Richtigkeit einer Antwort nicht verantwortlich. Orthopaede.com ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf die Informationen vertraut, die im Rahmen des Forums von orthopaede.com gegeben werden.