Lendenwirbelschmerzen

Frage vom Sun 24. Feb 2002 11:22

Habe seit Jahren extreme Schmerzen und kann Nachts sehr schlecht schlafen habe schon Medikamente bekommen sind aber dauer zu stark und werde immer müder. Ich habe auch schon einige male Krankengymnastik bekommen aber hat alles nichts gebracht. Kerspinaufnahmen sind schon gemacht worden man sieht aber nichts.Wache oft 5-6 mal auf weil ich nicht mehr weiß wie ich mich hinlegen kann. Wäre nett wen man mir einen Ratschlag geben würde.

Antwort von Praxisklinik Dr. Schneiderhan vom Fri 08. Mar 2002 17:00

Sehr geehrte Frau F.,

eine schlechte Unterstützung der Wirbelsäule durch eine zu harte oder zu weiche Matratze könnte ev. Ihre Beschwerden auslösen. Auch eine intensive krankengymnastische Übungsbehandlung zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur und die selbständige Durchführung der erlernten Übungen kann oft eine dauerhafte Erleichterung bringen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. med. S. Böll

Nachfrage vom Sun 21. Sep 2003 16:50

Habe vor ca. 15 jahren Lendenwirbelbruch erlitten . Die Schmerzbehandlung diverser Ärzte wurden mit sehr starken Medikamenten behandelt , diese führten zu keinem dauerhaften Erfolg , nur Nebenwirkungen ... Nach Aufenthalt in der Franfurter Klinik ( Neuruchirogie ) , wo Kontrastmittel eingesetzt wurde , ist erkannt worden das die Lendenwirbel gesplittert sind .
Von einer OP wurde wegen geringer Erfolgschance abgeraten . Bitte um Antwort , ob
eventl. Alternativ - Therapien eine Schmerzlinderung bringen könnten !

Antwort von Dr. med. R. Schneiderhan vom Thu 25. Sep 2003 16:29

Sehr geehrte Frau P.,

bei derartigen chronischen Beschwerden kann ggf. eine dauerhafte Schmerztherapie (z.B. mittels Schmerzpflaster) in Verbindung mit einer physikalischen und krankengymnastischen Behandlung deutliche Linderung verschaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Schneiderhan

Nachfrage vom Sun 26. Mar 2006 12:29

Hallo.Ich habe seit längerem schmerzen in dem unteren Lendenwirbeln.Manchmal ist der schmerz so arg,daß ich kaum gerade stehen kannMein Arzt hat geröntgt und sagt,daß es zwischen zwei Wirbeln zu eng ist und diese reiben.Habe schon Wirbelsäulen gymnastik gemacht und trainiere Rücken und wirbelsäule im Fitnessstudio.Was kann ich noch machen und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Antwort vom Tue 11. Apr 2006 11:04

Sehr geehrter Herr St.,

dass Sie sich so intensiv um Ihre Muskeln kümmern, ist sehr positiv und wird auch langfristig eine entsprechende Wirkung zeigen. Unterstützend könnte man an die Engstellung bzw. an die Stelle mit vermehrter Reibung eine gezielte Spritze setzen. Solche Spritzen werden vorzugsweise unter Röntgen- oder Durchleuchtungskontrolle gesetzt. Sollten solche Spritzen auch nur kurz Linderung bringen, könnte die Stelle unter Umständen auch verödet werden. So etwas kann auch ambulant durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Nissl /sima

Nachfrage stellen

Haben Sie noch ergänzende Fragen zu dieser Antwort?
Dann fragen Sie einfach nach! Nachfrage stellen

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten antworten.

Wichtiger Hinweis

Da es sich hierbei nicht um einen Live-Chat handelt, erscheint Ihre Frage zunächst nicht auf der Seite, bis Sie von unserem Expertenteam beantwortet wurde.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie von uns informiert, sobald Ihre Frage zusammen mit unserer Antwort auf www.orthopaede.com zu lesen sind.

Nutzungsbedingungen

Die Auskünfte und Antworten, die Sie im Rahmen dieses Forums erhalten, sind generelle und unverbindliche Informationen, diese stellen keine Diagnose dar. Die Stellungnahmen ersetzen keinesfalls den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Orthopaede.com stellt lediglich ein technisches Forum für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern bereit und ist für die Genauigkeit und Richtigkeit einer Antwort nicht verantwortlich. Orthopaede.com ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf die Informationen vertraut, die im Rahmen des Forums von orthopaede.com gegeben werden.