Patientenforum

Hier finden Sie alle verfügbaren (Nach-)Fragen und Antworten zu dieser Frage.
Falls Ihnen eine Frage nicht weitgreifend oder detailliert genug beantwortet ist, können Sie eine weitere Frage stellen, indem Sie auf "FollowUp-Frage stellen" klicken.

Fragen und Antworten

Fragen sind mit einem gekennzeichnet, Antworten entsprechend mit einem

gebrochener Zeh
Vor knapp einem Jahr habe ich mir den vierten Zeh links gebrochen, ihn anschließend acht Wochen mit Klebeband am dritten befestigt, da er stark nach außen stand. Auch Zehgymnastikversuche schlugen fehl: Er steht immer noch weg und stört beim Gehen, scheuert am äußeren Zeh und sieht hässlich aus. Ich möchte im Sommer wieder offene Schuhe tragen, ohne dass der Zeh stört: Welche Möglichkeiten gibt es, ihn wieder in seine ursprüngliche Lage zu bringen??

Ich freue mich auch über eine Antwort per E-Mail

von M. S. | am 2002-01-17 14:48:04

Antwort: gebrochener Zeh
Sehr geehrte Frau Sch.,

ich würde die Durchführung einer Röntgenaufnahme empfehlen zur knöchernen Stellungskontrolle. Bei etwaige Fehlstellung durch ein schiefes Zusammenwachsen der Bruchenden käme auch ev. eine Korrekturoperation infrage.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. med. S. Böll



Dr. med. S. Böll | am 2002-02-12 09:03:06


FollowUp-Frage stellen


Zeh gebrochen ??
Vor einigen Wochen bin ich mit meinem
Zeh (neben großen Zeh) zweimal zu verschiedenen Zeiträumen vor eine
Marmortischplatte gestoßen.
Äußerlich war nichts zu sehen, doch beim
Gehen hatte ich und habe nun wieder Schwerzen
beim Auftreten. Ballen unterm Fuß.
Was kann ich ausser Salben
mit Sportsalbe noch tun?

von M. J. | am 2003-09-24 12:23:34

Antwort: Zeh gebrochen ??
Sehr geehrte Frau J.,

ich empfehle Ihnen die Vorstellung bei Ihrem Hausarzt oder Orthopäden, ggf. kann ein Röntgenbild sinnvoll um einen Bruch auszuschließen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. S. Böll


Dr. med. S. Böll | am 2003-09-30 13:08:00


FollowUp-Frage stellen


Mein vierter Zeh !
Ich habe mich beim joggen verletzt. Danach schwillte der vierte Zeh sehr dick an. 2 Tage danach bin ich zu einen Chirugien gegangen der machte von diesen Zeh röntgen Aufnahmen. danach stellt sich fest das wäre nur eine Schwellung des Endknöchels. Der Arzt sagte das ginge in 1-2 Wochen weg. Ich habe damals Voltaren Salbe bekommen. Jetzt sind es schon 3Wochen her un die Schwellung wurde ein bisschen schlimer und ist nicht weg gegangen.Ich habe auch sehr große Schmerzen beim Laufen wenn ich den Endknöchel biege. Kann es sein das es doch ein Bruch ist oder kann gar nicht der Endknöchel brechen? Ich kann jedenfalls diesen Endknöchel nicht bewegen. Ist er wircklich gebrochen?Wenn ja kreigt man dann einen Gips wenn man ein Zeh bricht?

Bitte helfen sie mir !

Mit freundlichen Grüßen Frau Rathaj
Wenn möglich zu der Mila adresse schreiben!

von F. R. | am 2004-01-03 14:33:49

Antwort: Mein vierter Zeh !
Sehr geehrte Frau R.

bei einer starken Verstauchung können die Beschwerden durchaus auch länger anhalten. Trotzdem sollte nach Ihren Beschreibungen zu einer Röntgenkontrolle geraten werden, da es sogenannte Haarrisse gibt, welche oft erst in einer Kontrollröntgenaufnahme richtig gesehen werden können. Eine Gipsruhigstellung braucht man am vierten Zeh auch bei einem Bruch nur selten.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. A. Sigel


Dr.med. A. Sigel | am 2004-01-15 12:34:25


FollowUp-Frage stellen


Gebrochener Kleiner Zeh
Hallo,

vor ca. 2 Monaten bin ich ohne Schuhe mit den Zehen gegen ein Möbelstück gerannt was weh tat und einen größeren Bluterguß und eine Schwellung meines kleinen Zehs zur folge hatte.
Es tat aber nicht weh, wenn ich den Zeh bewegte und mein Mann sah keine Notwendigkeit zum Bereitschaftsdienst zu fahren und sagte mir immer wieder, es sei dann nur eine Prellung.
Da es aber immer noch etwas weh tut, wenn ich viel laufe, spaziere etc. und da er immer noch dicker ist als der beim anderen Fuß würde ich gerne wissen, ob er evtl. doch gebrochen war?
Kann dies sein, obwohl es nicht weh tat beim bewegen des Zehs?
Was kann ich in diesem Fall tun? Muss dann operiert werden, d.h. der Zeh nochmals gebrochen werden und dann eingeschient etc?
Darf ich dann gar nicht mehr laufen und stehen? Für wie lange?

Vielen Dank vorab für die Beantwortung meiner Frage.

Viele Grüße
Simone Sommer



von S. S. | am 2004-01-08 15:28:32

Antwort: Gebrochener Kleiner Zeh
Sehr geehrte Frau S.,

es ist gut möglich, dass die Zehe bei dem Unfall gebrochen war. Wenn keine größere Fehlstellung besteht, würde man jedoch auf eine Operation der Kleinzehe verzichten. Spezielle Schienenverbände wären wohl nach dem Unfall sinnvoll gewesen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Ich würde Ihnen trotzdem empfehlen, zum jetzigen Zeitpunkt einen Orthopäden aufzusuchen, ein Röntgenbild anfertigen zu lassen und gegebenenfalls noch für einige Wochen so genannte Pflasterzügelverbände anzulegen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. S. Böll


Dr. med. S. Böll | am 2004-01-20 15:38:48


FollowUp-Frage stellen


Wie bandagiere ich meinen kleinen zeh richtig?
Ich bin gestern auf meinen kleinen Zeh gefallen udn danach stand er in einem Winkel von ca. 50 Grad ab. Nachdem ich ein wenig gelaufen bin, hat sich scheinbar ein Krampf geloest und jetzt steht er fast richig. Nur noch ein klein bisschen ab. ICh bin gerade auf einer biologischen Station und es waer ein ziemlicher Akt zu einem Arzt zu kommen, ausserdem denke ich, dass er ja auch nicht mehr machen koennte als ihn zu bandagieren, oder? Jetzt will ich nur wissen, ob ich beim Bandagieren etwas grossarti falsch machen kann. ich meine, wenn er so zusammenwachsen wuerde, wie er jetzt steht, dann waere das voellig o.k.
Gruesse aus Panama

Barbara

von B. | am 2004-07-27 18:10:28

Antwort: Wie bandagiere ich meinen kleinen zeh richtig?
Sehr geehrte Frau B.,

es ist sinnvoll den kleinen Zeh dachziegelartig mit Pflasterzügeln zu bandagieren. Dabei sollte die benachbarte Zehe als Stütze mit einbezogen werden. Zwischen die zwei Zehen sollte eine Kompresse oder ein Stück weichen Stoffes eingelegt werden um Reibung zu verhindern. Grundsätzlich sollten sie bei Gelegenheit trotzdem eine Untersuchung durchführen lassen oder ein Röntgenbild anfertigen lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. A. Sigl

Dr.med. A. Sigl | am 2004-08-06 09:43:31


FollowUp-Frage stellen





zurück zur Fragenübersicht




























































































Archiv-Version

Bitte beachten Sie:
Der Inhalt dieser Seite ist möglicherweise veraltet.

Die hier dargestellte Seite spiegelt nicht die aktuelle Version des Onlineauftritts von orthopaede.com wieder, sondern ist eine Archiv-Version.

Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.orthopaede.com.

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten anworten.