Lumbalsyndrom

Hier finden Sie einen archivierten Beitrag aus unserem Forum mit dem Schwerpunkt "Lendenwirbelsäule". Die aktuelle Version dieses speziellen Forums mit allen neueren Fragen und Antworten erreichen Sie über den Link "zurück zur Fragenübersicht" am Fuße dieser Seite.

Weiterführende Informationen zum Themenbereich Probleme mit Rücken und Wirbelsäule stehen in unserem online verfügbaren Rückenbuch.

Weitere Links zu Forum-Beiträgen, die eine Vielzahl von Wirbelsäule-Beschwerden behandeln, finden Sie hier.


Fragen und Antworten

Fragen sind mit einem gekennzeichnet, Antworten entsprechend mit einem

Lumbosacrale Übergangsstörung/Lokales Lumbalsyndrom- Gefügeistabilität
Ich habe: 1. Diagnose
Lokales Lumbalsyndrom, vor allem bei Belastung, mit pseudoradikulärer Ausstrahlung rechts mehr als links, bei Gefügeinstabilität L4/5, L 3/4 und idiopathischer linkskonvexer Lumbalskoliose mit somatoformer Beteiligung.
2. Diagnose: Lumbosacrale Übergangsstörung. Verdacht auf Nearthrose am Querfortsatz des Übergangswirbels links. Fibromyalgiesyndrom 12 von 18.
Was kann ich da evtl. operativ machen lassen? Häufige schmerzhafte Gefügestörungen, selbst bei leichten Bewegungen.

von M. | am 2004-03-03 17:36:10

Antwort: Lumbosacrale Übergangsstörung/Lokales Lumbalsyndrom- Gefügeistabilität
Sehr geehrte/r Patient/in,
bei Instabilitäten im Lendenwirbelsäulenbereich sollten unbedingt krankengymnastische Übungen zur Muskelkräftigung und damit zur Stabilisierung durchgeführt werden. Gerade Krankengymnastik an Geräten kann hierbei sehr hilfreich zum Muskelaufbau sein.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Böll


Dr. med. S. Böll | am 2004-03-05 16:05:09


FollowUp-Frage stellen





zurück zur Fragenübersicht












Archiv-Version

Bitte beachten Sie:
Der Inhalt dieser Seite ist möglicherweise veraltet.

Die hier dargestellte Seite spiegelt nicht die aktuelle Version des Onlineauftritts von orthopaede.com wieder, sondern ist eine Archiv-Version.

Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.orthopaede.com.

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten anworten.