Einengung des Spinalkanals

Hier finden Sie einen archivierten Beitrag aus unserem Forum mit dem Schwerpunkt "Lendenwirbelsäule". Die aktuelle Version dieses speziellen Forums mit allen neueren Fragen und Antworten erreichen Sie über den Link "zurück zur Fragenübersicht" am Fuße dieser Seite.

Weiterführende Informationen zum Themenbereich Probleme mit Rücken und Wirbelsäule stehen in unserem online verfügbaren Rückenbuch.

Weitere Links zu Forum-Beiträgen, die eine Vielzahl von Wirbelsäule-Beschwerden behandeln, finden Sie hier.


Fragen und Antworten

Fragen sind mit einem gekennzeichnet, Antworten entsprechend mit einem

OP Indikation?
Ich leide seit über 1 Jahr an lumboischialgieforme Schmerzen. es liegt eine lumbosacrale Assimilationsstörung vor mit ausbildung eines re.seitigen Assimilationsgelenkes im Segm. S1/2. Die unterste BS L5/S1 zeigt ein Vacuum-Phänomen, das Bandscheibengas liegt zentral, die BS wölbt sich nach dorsal vor, der Anulus fibrosus ist partiell verkalkt. Die BS L4/L5 zeigt eine deutliche Vorwölbung nach dorsal, sie führt zu einer relativ scharfen und harmonischen Imprimierung des lumbalen Duralsackes. Es resultiert hier eine sanduhrförmige Einengung des Spinalkanals. Ist eine Op anzuraten?

von H. L. | am 2004-02-18 13:25:07

Antwort: OP Indikation?
Sehr geehrter Herr L.,

offensichtlich leiden Sie an einem Nervenkompressionssyndrom, da Ihr Schmerzbild nicht nur auf den Rücken beschränkt ist, sondern auch in das Bein ausstrahlt. Sie beschreiben eine sanduhrförmige Einengung Ihres Spinalkanals. In einer solchen Konstellation kann eine Operation tatsächlich sehr hilfreich sein. Eine genauer Aussage kann ich allerdings in Kenntnis der Bilder selbst treffen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. R. Medele

Dr. med. S. Böll | am 2004-03-03 22:02:25


FollowUp-Frage stellen





zurück zur Fragenübersicht











Archiv-Version

Bitte beachten Sie:
Der Inhalt dieser Seite ist möglicherweise veraltet.

Die hier dargestellte Seite spiegelt nicht die aktuelle Version des Onlineauftritts von orthopaede.com wieder, sondern ist eine Archiv-Version.

Die aktuellsten Informationen finden Sie unter www.orthopaede.com.

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Hotline zum Kontaktformular Patientenforum Sie fragen – unsere Experten anworten.